Zum Inhalt springen
01.12.2017

Das Wesentliche sehen

Sigrid Roßmann/pixelio.de

Ein Märchen berichtet von dem grausamen und geizigen König Georg, der sein Volk auf aller möglichen Arten ausbeutete.

Eines Tages verfügte er, dass jeder erwachsener Bürger seines Reiches ihm das kostbarste Ding schenken muss, das er besitzt.

Die verängstigten Bürger bringen ihrem verhassten Machthaber verschiedene Gegenstände. Unter ihnen war auch ein armer Bettler, der nichts Kostbares besaß. Darum spendete er seinem König nur ein paar Äpfel. Der König warf sofort die armseligen Äpfel in den Müllkorb und dann ließ er sie im Garten entsorgen. Ein Affe hat sich sofort bedient und begann die Äpfel zu fressen. Aber schon beim ersten Biss spürte er etwas Steiniges und spuckte den Apfel aus seinem Mund heraus.

Ein Diener stellte fest, dass in einem Apfel eine kostbare Perle versteckt war.

Auch wir postmoderne Menschen bewerten oft Dinge und Menschen nach ihrem äußeren Aussehen. Ihr wahrer Wert aber steckt im Inneren, im Herzen.

Denn „das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ (A. Exupèry)

Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 01.12.17

Die nächsten Termine

Sonntag, 07. März
18.00 Uhr
WmJ - We meet Jesus
Ort: Kirche St. Sebald, Schwabach und im Livestream
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Schwabach
Donnerstag, 18. März
20.00 Uhr
Talk'n'Pray - Gemeinsam durch die Fastenzeit
Ort: online
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 20. März
19.30 Uhr
JesusZeit - eine Stunde mit Jesus und mit Dir
Ort: Kath. Kirche Roth, Hilpoltsteiner 16, 91154 Roth
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Donnerstag, 01. April
20.00 Uhr
Talk'n'Pray - Gemeinsam durch die Fastenzeit
Ort: online
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Sonntag, 04. April
18.00 Uhr
WmJ - We meet Jesus
Ort: Kirche St. Sebald, Schwabach und im Livestream
Veranstalter: Katholische Jugendstelle Schwabach