Zum Inhalt springen

Atemholen Gottesdienste finden momentan nicht statt. Wir feiern stattdessen einmal im Monat ein Abendlob am Freitagabend 19.00 Uhr.

Abendlob in Präsenz: Dankbarkeit als Heilmittel

Am Freitag, 11.06.21 um 19.00 Uhr sind Interessierte wieder zu einem Abendlob in Präsenz eingeladen.

Kennen Sie das wohlige Gefühl, wenn sich bei Ihnen jemand aus ehrlichem Herzen bedankt? Dass die Dankbarkeit sogar heilend auf uns wirkt ist nicht neu, doch für diese Erfahrung braucht es immer wieder Zeiten und Orte, wo es zu spüren ist.
Am Fr. 11.06.21 um 19.00 Uhr ist in der Kirche St. Peter und Paul so eine Zeit. Beim Abendlob wird in Texten und Liedern die Dankbarkeit als Heilmittel in den Blick genommen. Im Getriebe des Alltages oder auch in der Haltung, dass doch vieles selbstverständlich ist, geht oft der Blick und das Gespür dafür verloren.
Schmerzlich spürbar wird es, wenn kein Danke kommt, wo es angemessen wäre. Selber in die Haltung der Dankbarkeit zu kommen betrifft nicht nur unseren alltäglichen Umgang. Vielmehr ist im Blick auf das eigene Leben, in den Beziehungen, in der Rückschau auf das bisherige Leben und in der Perspektive des Zukünftigen die Frage der Dankbarkeit wesentlich, wie ich das Leben empfinde. Eine heilende Sicht ist es allemal, die bis in unsere Gene wirkt, wie die Epigenetik erforscht hat. Verankert in unserem Wesen zeigt sich auch im Glauben von verschiedenen Personen der Bibel, wie Dankbarkeit auch eine heilende Grundhaltung gegenüber Gott ist.
Wie in alltäglichen Gewohnheiten, Ritualen die Dankbarkeit in unserem Alltag wirken kann, soll auch praktisch erfahren werden können.
Das gemeinsame Beten und Singen wird von Mitgliedern des Chores Cantate Domino mehrstimmig unterstützt.

Anmeldung im Pfarrbüro St. Sebald (Tel 09122 2365) ist sinnvoll, es können aber auch Kurzentschlossene dazukommen. Eine FFP2 Maske ist in der Kirche zu tragen.

 


Unter dem nachfolgendem Link möchten wir Ihnen nach dem Gottesdienst "etwas mitgeben". Das kann manchmal der Mitschnitt der Predigt sein, manchmal die Texte der Fürbitten, manchmal aber auch etwas ganz anderes. Schauen Sie doch einfach mal rein.

Alle weiteren Gottesdienste finden Sie links unter Archiv.