Zum Inhalt springen
17.04.2015

Grün beruhigt

Die Kinder, die sich oft auf einer Grünfläche aufhalten, leiden seltener unter Hyperaktivität und Unaufmerksamkeit – berichtet die "Apotheken Umschau" (1.10.14). Die Forscher haben nachgewiesen, dass die grüne Farbe beruhigend wirkt und heilende Wirkung für die Augen hat.

Ein Archivar nutzte die Pausen in der Arbeit, um rauszugehen und einen grünen Baum intensiv anzuschauen. So blieb ihm seine Sehkraft erhalten, während dessen seine Arbeitskollegen erblindeten.

Als ich diese Geschichte erfuhr, stellte ich gleich eine grüne Pflanze am meinen Schreibtisch, die ich oft intensiv betrachte… .

In der Liturgie bezeichnet die grüne Farbe das neue Leben und die Hoffnung. Sie wird insbesondere im allgemeinen Jahreskreis verwendet.

Aber in der Kirche "beruhigt" und "heilt" wiederum die rote Farbe des ewigen Lichtes am Tabernakel.

Ich bin fest davon überzeugt, dass das Betrachten dieser Farbe der göttlichen Liebe, das Verweilen in der Stille und die Anbetung des Allerheiligsten uns innerlich beruhigt und heilt. Das macht geduldig, innerlich froh und senkt unsere "Verhaltensstörungen"… .

Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 17.04.15

PS.: Übrigens habe ich einmal in einem Familiengottesdienst das ewige Licht am Tabernakel ausgetauscht: Statt einer roten Lampe habe ich eine grüne installiert, weil wir zu oft vom "Ampel-Denken" beeinflusst werden…

Die nächsten Termine

Sonntag, 02. Juni
18.00 Uhr
WmJ - We meet Jesus
Ort: Pfarrsaal St. Peter und Paul (Werkvolkstr. 16, 91126 Schwabach)
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Dienstag, 04. Juni
21.00 Uhr
Talk'n'Pray
Ort: Online
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 08. Juni
19.30 Uhr
JesusZeit
Ort: Roth, kath. Pfarrkirche, Hilpolsteiner Str. 16
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 15. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr