Zum Inhalt springen
19.02.2016

Umkehr zur Barmherzigkeit

Besonders jetzt in der Fastenzeit hören wir oft den Aufruf Jesu:

Kehrt um! Bekehret euch!

Umkehren bedeutet in erster Linie, die Richtung meines Denkens und Handels zu wechseln, dem Evangelium anzupassen.

Bekehren heißt aufräumen, eine bessere Ordnung in meinem Leben zu schaffen, damit ich die Schönheit besser genießen und mich über die Sauberkeit mehr freuen kann.

Wenn Jesus mich zur Umkehr aufruft, da geht es ihm um die Qualität meines Lebens, um mein „mehr sein als schein“. Denn nur ein solches Leben kann mich auf die Dauer freuen.

Die Umkehr ist nur dort möglich, wo das Ziel bekannt ist. Erst das richtige Ziel gibt meinem Leben einen tiefen Sinn.

„Ein Mann sitzt in der Regionalbahn. Bei jeder Station springt er auf und schaut intensiv zum Fenster raus, liest den Ortsnamen und stöhnt. Nach vier oder fünf Stationen fragt ihn ein Mitreisender: `Tut Ihnen etwas weh? Sie stöhnen so schrecklich!` Da antwortet er: `Eigentlich müsste ich schon längst aussteigen denn ich fahre in der falschen Richtung. Aber hier drinnen ist es so schön warm.`“

Ist das kein Bild für viele moderne Menschen? Die Gemütlichkeit und Wärme können mich nicht erfreuen, wenn ich in die falsche Richtung lebe. Ein solches Leben würde der ständigen Fahrt mit einem Komfortauto im Straßenverkehr ähneln.

Was für ein Ziel steht uns Christen vor Augen? Das Himmelreich, das wir stückweise in dieser Welt und nach dem Tod in Fülle genießen werden.

Dieses Ziel ist am besten auf dem Weg der Barmherzigkeit zu erreichen: Durch das Annehmen der göttlichen Liebe und durch die eigene Großherzigkeit, Empathie meinem Nächsten gegenüber. „Selig die Barmherzigen…“ (Mt 5,7).

 Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 19.02.16

Die nächsten Termine

Sonntag, 02. Juni
18.00 Uhr
WmJ - We meet Jesus
Ort: Pfarrsaal St. Peter und Paul (Werkvolkstr. 16, 91126 Schwabach)
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Dienstag, 04. Juni
21.00 Uhr
Talk'n'Pray
Ort: Online
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 08. Juni
19.30 Uhr
JesusZeit
Ort: Roth, kath. Pfarrkirche, Hilpolsteiner Str. 16
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 15. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr