Zum Inhalt springen
24.04.2015

Vom Nutzen eines Pfarrers

Wozu brauchen wir einen Pfarrer?

  • Um die Leute auf der Straße zu grüßen
  • Um den Menschen zu danken, dass sie in die Kirche gekommen sind
  • Die Ehrenamtlichen anzuhören, was sie vorhaben und sie nachher für ihren Einsatz loben
  • Einer älteren Dame bei der Suche nach ihrer verlorenen Katze zu helfen
  • Den Kindern, die eine Ein-Euro-Münze fanden zu erklären, aus welchem Land sie stammt
  • Den Interessenten an der Pfarrhaustür zu erklären, dass sie ihn nicht stören
  • Die Kranken zu besuchen, sie zu trösten und ihren kranken Körperteil anzuschauen
  • Die Kinder in Religion zu unterrichten und ihnen erklären, dass sie Lehrer, Pfarrer und Bekannte grüßen sollen
  • Witze am Seniorennachmittag zu erzählen
  • Die Handwerker zu beaufsichtigen
  • Schneeräumen, wenn der Hausmeister krank wird
  • Die Briefe zur Post zu tragen
  • Die Kirchenzeitungen, die vor der Tür liegen, ins Pfarrbüro zu bringen
  • Das Protokoll der PGR-Sitzung aushängen
  • Zum Anschubsen der Kinder beim Schaukeln im Kindergarten
  • Zum Nikolausspielen
  • Die Kinder anhören, wenn sie im Pausenhof ihr Herz ausschütten wollen
  • Als Blitzableiter dienen, wenn jemand aufgeregt ist
  • Schlichter in den kirchlichen Gruppierungen und bei den Eheleuten zu sein, die in eine Krise geraten sind
  • Die Jugendlichen für Gott begeistern
  • Immer Zeit für alle Leute haben
  • Zur Administration, zur Schreibtischarbeit und um zu beten: "Lieber Gott, zwischen dir und mir gibt es viel Papier"
  • Zum Leiten oder Begleiten der Sitzungen verschiedener Gruppierungen und Vereine
  • Zum Repräsentieren der Kirche
  • Für Kirchenfremde ein Zeichen der Gegenwart Gottes sein
  • Überall anwesend sein
  • Zum Spenden für die Kirche und Not leidende Menschen motivieren
  • Um eine kurze Predigt zu halten, die allen gefällt
  • Um die Heilige Messe würdig und knapp zu zelebrieren und schön zu singen
  • Taufen und Trauungen schön theatralisch gestalten
  • Die Verstorbenen auf dem Friedhof zu preisen
  • Zum Beten für die Pfarrangehörigen
  • Als letzte Verantwortungsperson
  • Als den, an dem letztlich alles hängen bleibt…

Msgr. Dr. Josef Hernoga, Schwabach, 24.04.15

Die nächsten Termine

Sonntag, 02. Juni
18.00 Uhr
WmJ - We meet Jesus
Ort: Pfarrsaal St. Peter und Paul (Werkvolkstr. 16, 91126 Schwabach)
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Dienstag, 04. Juni
21.00 Uhr
Talk'n'Pray
Ort: Online
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 08. Juni
19.30 Uhr
JesusZeit
Ort: Roth, kath. Pfarrkirche, Hilpolsteiner Str. 16
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Schwabach
Samstag, 15. Juni
09.30 Uhr
10.00 Uhr